Eine Sitzung dauert 50 Minuten und kostet 160 CHF. Hierbei sind Vor- und Nachbereitung bereits im Preis eingeschlossen.

 

Ihre Krankenkasse und weitere Kostenträger beteiligen sich unter bestimmten Voraussetzungen an den Kosten einer Psychotherapie:

  • Wenn Sie eine Zusatzversicherung haben, welche die Kosten für psychologische Psychotherapie einschliesst. Die Beiträge sind von Kasse zu Kasse verschieden. Erkundigen Sie sich direkt bei Ihrer Krankenkasse. Viele Krankenkassen verlangen ein ärztliches Überweisungszeugnis. Am besten konsultieren Sie dafür Ihre Hausärztin oder Ihren Hausarzt.
  • Eine Leistungsabrechnung im Auftrag der Invalidenversicherung (IV) ist möglich. Für genauere Informationen erkundigen Sie sich bitte direkt bei der Invalidenversicherung.
  • Gemäss Opferhilfegesetz gibt es auch eine Möglichkeit der Übernahme von Psychotherapiekosten durch die Opferhilfe. Sie kann die Psychotherapiekosten auch bei in der Kindheit zurückliegenden Gewalttaten und sexuellem Missbrauch übernehmen, sofern Sie bei Therapiebeginn nicht das 25. Lebensjahr überschritten haben. Für detaillierte Informationen, wenden Sie sich bitte an die Opferhilfe Beratungsstelle Ihres Kantons.